RSS

Auf diesen Gürteln, ……………

02 Mai

trägt der (authentische) Cowboy sein Westernholster.
In dieser Form sind sie auch heute noch in gebrauch, z.B. in USA oder Australien.
Slim Jim Anfang
Die ersten entwickelt aus normalen, breiten „Hosengürteln“, mehr für Vorderlader, ohne Patronenschlaufen
Slim Jim Ende
Spätere Form mit Patronenschlaufen
Patronengurt
auch der „Verschluß“ ist hier besser
Patronengürtel
Diese, aus dem TV bekannten Holstergürtel, fertige ich auch, auf Wunsch.
Eine reine Erfindung aus Hollywood, absolut unauthentisch !!
Hier komplett aus natur Leder (gewachst), welches noch sehr schön „nachdunkelt“.
Hollywood-2

Advertisements
 
4 Kommentare

Verfasst von - 2. Mai 2009 in Allgemein

 

Schlagwörter: , , ,

4 Antworten zu “Auf diesen Gürteln, ……………

  1. Britta-Hartmut

    2. Mai 2009 at 17:44

    ein wahres Meisterstück,wie lange brauchst Du um so etwas fertigzustellen??
    LG Britta und Hartmut

    Gefällt mir

     
    • Lederstrumpf

      2. Mai 2009 at 18:40

      Danke, kann ich gar nicht so sagen, Gürtel gehen relativ schnell.
      Einige Sachen kann man aber nur in Etappen fertigen, z.B. färben-trocknen, formen-trocknen usw., deshalb hab ich noch nie auf die Zeit geschaut 😉
      LG
      Siegfried

      Gefällt mir

       
  2. magnetmama

    3. Mai 2009 at 5:04

    Du bist ein Meister in diesen Sachen. Wo hast du das gelernt? Erklassige Arbeit! 🙂

    Gefällt mir

     
    • Lederstrumpf

      3. Mai 2009 at 7:16

      Danke, mehr oder weniger habe ich mir alles selbst beigebracht, handwerkliches Geschick und Interesse vorausgesetzt.

      Gefällt mir

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: