RSS

Schlagwort-Archive: army holster

Säbelkoppel oder Cavalryman’s Saber Belt Rig …

… das Holster im Stil des M1881 der US-Army hatte ich ja schon gezeigt.

Hier habe ich noch den Gürtel dazu angefertigt, er entspricht dem M1874 wie er bei der US-Army verwendung fand.

Wie immer komplett von mir in Handarbeit angefertigt und selbst gefärbt in schwarz.

Das Koppelschloss ist eine authentische Nachfertigung aus massiven Messing.

Die Längenverstellung wird über einen Messinghaken vorgenommen, das geht hervorragend.

Ein tolles Projekt und ich wünsche dann mal ein schönes Wochenende.

Werbeanzeigen
 
2 Kommentare

Verfasst von - 24. November 2018 in Allgemein

 

Schlagwörter: , , , , ,

US-Army Holster im Stil des M1881 für den Colt SAA …

… hier für den Colt SAA mit 51/2″ Lauflänge, nach authentischen Vorbild.

Es ist ein sehr beliebtes Modell im Bürgerkrieg/Indianerkrieg gewesen.

Diese Holster wurden nach „Kavallerieart“, rechts getragen, mit dem Griff nach vorne, die linke Seite war dem Säbel vorbehalten.

Nun aber erstmal ein Bild:

Das Holster habe ich komplett in Handarbeit angefertigt und selbst gefärbt in schwarz.

Die für die Zeit typischen Kupfernieten an der Gürtelschlaufe habe ich hier nicht verwendet, da sie sehr schnell „Grünspan“ ansetzen, auf Wunsch ist das natürlich auch möglich.

Mal wieder eine sehr schöne Abwechslung, die mir viel Spaß gemacht hat.

 
2 Kommentare

Verfasst von - 9. November 2018 in Allgemein

 

Schlagwörter: , , ,

Ich war wieder fleissig ……..

und habe hier auf Wunsch ein Army Holster, nach Originalvorgaben nachgefertigt.
Diese Holster wurden im US Bürgerkrieg von „beiden“ Seiten getragen aber dieses ist speziell für den Revolver „Roger’s & Spencer“ gefertigt, hat also keine Standardabmessungen.

Army Holster
Diese Holster wurden nach „Kavallerieart“, rechts getragen mit dem Griff nach vorne, die linke Seite war dem Säbel vorbehalten.
Armyholster-hinten
Am Holsterboden wurde ein „Propfen“ aus Leder eingenäht, der im noch mehr Stabilität verleiht und es „offen“ hält.
Hier hatte ich wieder viel Spass, da alles angepaßt werden mußte, (nichts von der „Stange“) und super gelungen ist.
Der Kunde hat sich noch mit einem persönlichen Brief bei mir bedankt, was mich besonders freut.

 
2 Kommentare

Verfasst von - 12. September 2008 in Allgemein

 

Schlagwörter: ,